geschichtedergruppe


 

Die Geschichte der Ortsgruppe

 

Bad Windsheim - Obernzenn

Als die Gemeinde Obernzenn 1981 beschloss, ein Regenrückhaltebecken in Form eines Badesees zu bauen,war das die Geburtsstunde der Kreiswasserwacht Neustatd/Aisch - Bad Windsheim.

Nach Rücksprache mit den Verantwortlichen und dem BRK-Kreisverband  wurde die Gründung einer Wasserwachteinheit für das Jahr 1983 beschlossen.

Die Gründung der Ortsgruppe erfolgte am 04.Juni 1983.

Bei dem Namen hat man sich auf

" Wasserwacht Bad Windsheim - Obernzenn"

geeinigt.

Paralell dazu entstand für die Aufsicht im Freiband Münchsteinach die zweite Ortsgruppe,die heute als Stützpunkt fungiert.

In den Anfangsjahren war es nicht immer einfach, die geforderten Aufgaben der Wasserwacht zu erfüllen.

Mit viel Einsatz und unter der Mithilfe benachbarter Einheiten geland es aber den beiden Ortsgruppen sich zu entwickeln.

Erst langsam erfogte ein Aufschwung in den Gruppen und es wuchs eine stattliche Mitgliederzahl heran.

Leider wurde 1988 bedingt durch das Ausscheiden bzw. der Wohnungswechsel sowie Unstimmigkeiten in den Führungsetagen die Arbeit in den Wasserwachtgruppen stark vernachlässigt, was zu einem nicht erheblichen Schwund an Mitgliedern führte.

So zählte man in den Gruppen Ende des Jahres 1990 gerade noch 28 Mitglieder.

Man stand vor der Auflösung.

Im Jahr 1991 bekam die Kreiswasserwacht nach längerem Suchen eine neue Führungsriege, die mit einem Wechsel bis heute mit viel Ehrgeiz und noch mehr persönlichem Einsatz das Schiff wieder zu Schwimmen brachte.

Der Erfolg stellte sich bald ein.

Die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen sowie die Schwimmausbildung nahm sehr stark zu.

Der Nachwuchs kam wieder. Auch in dem Aktivenbereich ging es nun aufwärts.

Nun hatte man die Möglichkeit verstärkt Rettungsschwimmer, Wasserretter,Bootsführer und Taucher auszubilden.

Nach Ablegen der Ausbildungen wurden die Gruppen immer stärker.

Anfang des Jahres 1998 erfolgte die Indienststellung einer Schnelleinsatzgruppe Wasserrettung, bestehend aus einem Boots- und einem Tauchtrupp die für den gesamten Rettungsdienstbereich Neustadt/Aisch - Bad Windsheim zuständig ist.

Ihre Schlagkräftigkeit konnte sie 2002 auch bei dem Jahrhunderthochwasser in Dresden unter Beweis stellen.

Zum Dank dafür wurden die Einsatzkäfte mit dem Hochwasserorden des Freistaates Sachsen ausgezeichnet.

 

2003 begann man nach langen Verhandlungen mit einem Neu- bzw. Umbau des Bootshauses in Obernzenn,

 

 

Die Mitarbeit im Katastrophenschutz im Landkreis und darüber hinaus als Schnelleinsatzgruppe nicht nur bei Wasserrettungs- , sondern auch bei Sanitätseinsätzen und Großschadensereignissen ist ein fester Bestandteil unserer Gruppen geworden.

Heute ist die Anzahl der aktiven und passiven Mitgliedern schon an der 400er Grenze.

Unsere Einsatzschwerpunkte liegen aber nicht nur in der Erfüllung der gestellten Aufgaben der Wasserwacht, sondern auch in der ehrenamtlichen Mitarbeit im Rettungsdienst und die Übernahme der Sanitätsdienstlichen Betreuung bei vielen Festen und Veranstaltungen in unserer Region.

In dem Jahr 2014 entsteht eine neue Ortsgruppe in Münchsteinach und im Jahr2017 wird in Uffenheim ebenfalls eine Wasserwachtgruppe neu gegründet.

Diese beiden Ortsgruppen arbeiten eng mit der Gruppe Bad Windsheim zusammen.

Ausbildungen und Schwimmkurse werden angeboten und die Nachfrage ist sehr groß.

 

 

 

 

für Sie nachgeforscht und aufgeschrieben:

Karl -Heinz Saß

Technischer Leiter

 

 

 

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!